Essen

Black Bean Burger


 

Ich habe mal wieder was von meinem Lieblingsfoodblog nachgebaut. Eigentlich, weil ich noch am auf Zutaten warten bin für das grosse kochen. Aber dazu komme ich sicher in einem anderen Beitrag.

Gebaut habe ich den Black Bean Burger und ich sage euch waaaaha – versucht es selber, es lohnt sich! Ich habe nur die Patties gemacht, die Brötchen und Saucen sind nicht selber gemacht. Und um den Geschmack zu testen, auch ziemlich nackt nur mit Gurke, Tomate, Käse und tataaaaaa, mit Bacon ohne Tier. Eigentlich einfach zu machen, meine Küchenmaschiene hat etwas Mühe. Und einzufrieren sind sie auf jeden Fall. Wird es sicher öfters geben!

Ich war skeptisch, ehrlich. Aber weil es so simpel schien dachte ich, probieren muss ich es. Als ich dann die Marinade probierte war ich eigentlich sicher, das wird nix für meinen Gaumen

Ich gebe es gerne zu, ich habe mich geirrt, sowas von. Und ich finde das echt grandios. Wird es sicher öfters geben, ohne Tier und auf jeden Fall gesünder! Und man hat es quasi immer im Haus.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.