Nähen

Mund- und Nasenmaske

Es gibt vermutlich nichts, was kontroverser diskutiert wird im Netz und insbesondere in Nähgruppen. Ich habe dazu versucht, meine eigene Meinung zu bilden und habe echt viel dazu gelesen. Inzwischen  bringt es der Podcast von Christian Drosten auf NDR gut auf den Punkt (Nr. 19 vom 23.03.20) https://www.ndr.de/nachrichten/info/podcast4684.html

Also – es ist ein Signal für mich und Andere, es schützt vielleicht andere, sollte ich unbemerkt Träger sein und vielleicht hilft es auch, dass man genügend Abstand zu mir hält! Ausserdem gibt es gewisse Organisation, die froh darum sind.

Bezüglich unbemerkt Träger sein, habe ich hier was Interessantes gelesen. https://kurier.at/chronik/welt/italienisches-dorf-besiegt-coronavirus-testen-testen-testen/400785596

Hier wurde eine ganze Stadt systematisch getestet. Dabei wurde festgestellt, dass 50 – 75% der Träger KEINE Symptome haben. Krass oder? Und da ich möglichst nicht die sein will, welche Andere ansteckt, finde ich die Masken eine mögliches Puzzleteil.

Ich habe mir über 10 verschiedene Varianten von Nähvorlagen angesehen. 3 davon habe ich genäht und getestet. Zudem mindestens 5 verschiedene Befestigungsarten am Kopf. Ebenso verschiedene Varianten von Stoff und Befestigung an der Nase. Das alles mit Material aus meinem Fundus, weil die Lieferzeiten aktuell sehr lange sind. Zuletzt mussten die Masken den Stresstest mit tragen und 10 Minuten im heissen Wasser gekocht werden bestehen. Und als höchste Qualitätsstufe noch immer das Urteil meines Prinzen.

Geworden ist es eine Maske mit 3 Falten mit Bauwollstoff aussen, Molton innen, Bändern zum Binden (bringen den grössten Tragkomfort) und Pfeifenputzer  über der Nase. Nähtechnisch nicht die einfachste Variante, aber die, mit der besten Passform und die, welche am besten anliegt. Toll genäht sind meine Masken nicht und ich wechsle auch nicht ständig den Faden usw. Aber irgendwie sind sie doch ganz hübsch finde ich!

Wer Bedarf hat oder gerne mehr Details zum selber nähen haben möchte, darf sich gerne melden. Und natürlich freue ich mich wie immer, wenn ihr einen Kommentar hinterlässt.

Achja, und damit ich das noch ganz deutlich gesagt habe – es schützt euch nicht vor einer Ansteckung. Die Masken müssen regelmässig gewechselt und korrekt gereinigt werden. Unabhängig von Maske ja oder nein, die Hygienemassnahmen welche das BAG vorgibt, müssen eingehalten werden (ABSTAND, Hände waschen, Zuhause bleiben… – aber das kennt ihr ja sicher schon im Schlaf). Und noch ein wichtiger Punkt – meine Masken sind NIE frei von Tierhaaren, auch wenn ich sie vor Weitergabe erhitze im Backofen (75° – 10 Minuten). Bringt leider die Haare nicht weg.

Nachtrag: Waschen bei 60°C sollte nach jetzigem Wissensstand reichen. Oder in den Backofen bei 75°C für 10 Minuten oder in einem Topf mit heissem Wasser 10 Minuten köcheln.

Nachtrag: Da ich nach Schnittmuster gefragt wurde und gerade noch neue Tests am machen bin..
Also ich habe 2 Typen, die ich gut finde. Die erste mit Falten und Bändern (alternativ mit Gummiband) finde ich sehr gut in der Passform, aber recht aufwendig in der Herstellung. Da brauche ich gut eine Stunde. Das Video, welches mir als Grundlage diente, scheint es nicht mehr zu geben. Ich habe mir selber ein Shnittmuster erstellt, das ich euch hier zur Verfügung stelle. Aber es ist halt mehr so als Vorlage für mich gedacht.
Äusseres Quadrat 21,5 cm breit x 20,5 cm
Inneres Quadrat Futterstoff( Vlies) 20,5 cm breit x 19,5 cm (ich nehme Molton)
Rot Talfalten – blau Bergfalten. Ich halte es beim Bügeln einfach hin
Ränder umschlagen und abnähen. In den oberen Saum kann ein Draht oder ähnliches (ich nehme Pfeifenputzer) eingelegt werden.
Und dann Schrägband oder Gummiband annähen

Schnittmuster lolobelle

Eine weitere Möglichkeit ist dieses Anleitung, die weitaus einfacher zu nähen ist. Hier gibt es auch einige Anpassungsmöglichkeiten und der Draht an der Nase, welcher besonders für Brillenträger wirklich wichtig ist, kann rausgenommen werden. Ich brauche eher immer eine Nummer grösser, was auch am dickeren Molton liegen kann.
http:// https://naehtalente.de/atemschutz-naehen/

One Comment

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.